Widerrufsrecht

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren
und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung
ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns
insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die
Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft
möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für
eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung
vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen,
was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.
Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht
und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder
wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die
Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die
Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die
Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren
Empfang.
Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht besteht nach § 312 d Abs. 4 Nr. 2 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von
Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom
Verbraucher entsiegelt worden sind sowie nach § 312 d Abs. 4 Nr. 3 BGB nicht bei Verträgen zur
Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine
Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.
Nach § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge keine Anwendung auf
Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung, wenn sich der
Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichtet, die Leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder
innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. Deshalb steht Verbrauchern in diesen
Fallkonstellationen (z.B. Verkauf von Tickets für Konzertveranstaltungen) kein fernabsatzrechtliches
Widerrufsrecht zu.
Ende der Widerrufsbelehrung
6. Rechte des Kunden bei Mängeln der Kaufsache (Gewährleistung)
Die Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Keine Gewährleistung besteht im Fall von Schäden, die durch eine unsachgemäße Verwendung oder
Behandlung des Artikels durch den Kunden entstanden sind; Drumming Monkey weist in diesem
Zusammenhang ausdrücklich auf die Pflegeanleitungen der Textilien hin.
7. Eigentumsvorbehalt
7.1
Sämtliche Warenlieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferten Waren bleiben bis
zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Drumming Monkey.
7.2
Der Kunde ist verpflichtet, die Vorbehaltsware pfleglich zu behandeln.
7.3
Der Kunde ist während des Eigentumsvorbehalts verpflichtet, Drumming Monkey einen Zugriff
Dritter auf die Ware (z.B. im Falle einer Pfändung) sowie etwaige Beschädigungen oder die
Vernichtung der Ware unverzüglich mitzuteilen und alle Auskünfte und Unterlagen zur Verfügung zu
stellen, die zur Wahrung der Rechte des Eigentümers erforderlich sind. Dritte sind auf das fremde
Eigentum hinzuweisen. Einen Besitzwechsel der Vorbehaltsware sowie den eigenen
Wohnsitzwechsel hat der Kunde während des Eigentumsvorbehalts unverzüglich anzuzeigen.
7.4
Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere bei Zahlungsverzug oder im Fall der
Verletzung einer Pflicht nach Ziffer 7.2 und/oder 7.3 dieser AGB ist Drumming Monkey berechtigt,
vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen.
8. Haftungsbestimmungen
8.1
Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet Drumming Monkey uneingeschränkt für Schäden aus
der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder
fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder
grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haftet Drumming Monkey
uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie
dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.
8.2
Für solche Schäden, die nicht von Ziffer 8.1 erfasst werden und die durch einfache oder leichte
Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet Drumming Monkey, soweit diese Fahrlässigkeit die
Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungs-gemäße Durchführung des
Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf
(sog. Kardinalpflichten).
8.3
Im Falle leicht fahrlässiger Verletzungen solcher Vertragspflichten, die weder von Ziffer 8.1 noch 8.2
erfasst werden (sog. unwesentliche Vertragspflichten) haftet Drumming Monkey gegenüber
Verbrauchern - dies jedoch begrenzt auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden.
8.4
Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.
9. Schlussbestimmungen
9.1
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
9.1.1
Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt
diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des
Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
9.1.2
Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den
internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.
9.2
Ist der Kunde Unternehmer und hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand in der BRD oder sind
Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist
ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von
Drumming Monkey. Die Befugnis von Drumming Monkey, auch das Gericht an einem anderen
gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.
Datenschutzinformation
Drumming Monkey nimmt den Schutz der persönlichen Daten der Kunden sowie der Interessenten
für die Angebote sehr ernst und informiert über den Umgang mit personenbezogenen Daten in der
gesondert auf der Website abrufbaren Datenschutzinformation.

 

Klassische Ansicht